Neuplanung für die Tagebaue Hambach und Garzweiler muss Landwirtschaft, Dörfer und Naturraum verschonen – Zivilgesellschaft legt alternative Planungsideen für die Leitentscheidung der Landesregierung vor

Die Leitentscheidung der Landesregierung zur Fortführung der Tagebaue Hambach und Garzweiler wird intensiv und zügig in den Ministerien vorangetrieben. Die Beratung im Landtag soll noch vor der Sommerpause stattfinden. Die unbedingt erforderliche Einbeziehung zivilgesellschaftlicher Ideen droht in Corona-Zeiten an den Rand gedrängt zu werden. Die AG Naturraum von ZKS und Allianz legt deshalb Leitideen vor, die 

Continue Reading…

Wir fordern eine ernstgemeinte Beteiligung der Zivilgesellschaft am Strukturwandelprozess!

  Die vom Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung der Zukunftsagentur Rheinisches Revier (ZRR) beschlossenen und bereits kommunizierten Teile der Grundlinien des Wirtschafts- und Strukturprogramms 1.0 beinhalten weder die Ergebnisse einer echten Bürgerbeteiligung noch die von der Zivilgesellschaft entwickelten und im Prozess der Revierknoten eingebrachten Projektideen. Der ZKS fordert eine spürbare Korrektur der Grundlinien unter Berücksichtigung aller diskutierten 

Continue Reading…

Pressemitteilung: Bürgewälder vernetzen, erweitern und stärken – ZKS stellt Raumkonzept für einen l(i)ebenswerten Naturraum der Zukunft vor

Ausgangssituation: Die Bürgewälder Hambacher Wald und Steinheide leiden unter massivem Trockenstress. Das erhebliche Wasserdefizit, dem die Bäume bereits seit Jahren durch Zerstörung des natürlichen Waldgefüges, durch heiße Aufwinde aus der Tagebaugrube und durch Eingriffe in den Wasserhaushalt ausgesetzt sind, hat sich seit dem Sommer 2018 dramatisch verschärft. Den Bäumen steht seit Juli 2018 nicht mehr 

Continue Reading…